Eno, Björk und Co – Wenn Musiker mit Apps experimentieren

- 2. Januar 2017 -

Musikhören auf dem Smartphone ist heute Standard. Aber Musik-Apps, die als eigenes Format funktionieren, sind noch immer selten. Nur wenige Musiker probieren das aus wie Brian Eno, der jetzt seine dritte App “Reflection” veröffentlicht hat. Sie wirkt nur auf den ersten Blick etwas altmodisch.

Beitrag hören

Social

Platz frei im Klingelpütz. 95 Euro, ab sofort. Die Menschen sind immer noch sehr nett bei uns. twitter.com/InaPlodroch/st…

Ein Jahr gibt es #Coronaeltern schon - und leider ist kein Ende in Sicht. Das Fature mit @papamachtsachen @femm_hood @Phosphodieszter www1.wdr.de/radio/wdr5/sen…

Gleich zwei Bücher beschäftigen sich aktuell mit #MentalLoad . Für @SWR2 habe ich mit den beiden Autorinnen gesprochen: swr.de/swr2/leben-und… @dasnuf @Laura_bloggt

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Error: No feed found.

Please go to the Instagram Feed settings page to create a feed.